Duo der Samurai Iserlohn mit Deutschland Europameister

Quelle: IKZ-Online vom 20.11.2023 (Oliver Bergmann/Foto: Privat)

Iserlohn Die ISHD-Auswahl gewinnt das Turnier in der Schweiz und unterstreicht mit dem zwölften Titel ihren Status als Rekord-Champion.

Die deutsche Skaterhockey-Nationalmannschaft ist zum zwölften Mal Europameister geworden und hat damit seinen Status als Rekord-Titelträger ausgebaut. Das als Titelverteidiger ins Turnier gestartete Team, dem mit Marius Riepe und Tim Linke zwei Spieler von Samurai Iserlohn angehörten und vom Iserlohner Carsten Lang trainiert wurde, setzte sich vor der Schweiz als Gastgeber durch.

Sechs Partien waren zwischen Freitagmorgen und dem späten Sonntagabend in Givisiez zu bestreiten, fünf davon gewann die ISHD-Auswahl. Zum Auftakt gewann Deutschland 11:0 gegen Dänemark, was aber noch nicht der höchste Sieg war. Noch am selben Tag folgten ein 6:0 über Großbritannien und der Dämpfer: Eine 4:5-Niederlage gab es gegen die Schweiz, der man im ersten Spiel des nächsten Tages erneut begegnete. Dabei gab es einen 6:3-Erfolg. Auch die zweiten Duelle mit den Briten (9:1) und Dänen (4:2) wurden erfolgreich bestritten.

Auf Großbritannien traf Deutschland am Sonntag erneut und feierte mit dem 13:1 den höchsten Sieg des gesamten Turniers. Alle Mühen wären umsonst gewesen, wenn es im entscheidenden Spiel gegen die Schweiz nicht erneut einen Sieg gegeben hätte. Nach dreimal 20 Minuten hieß es jedoch 9:4. Bericht folgt.